Inkscape 197 – WP OSM-Plugin, Making of Part 3

Nicht selten müssen zum Ende eines Projektes hier und da letzte Änderungen oder Optimierungen vorgenommen werden. Manchmal sind sogar komplexe Eingriffe nötig. Der weitere Verlauf und praktische Inkscape-Tips rund um Korrekturen und Änderungen hier.

Skills: Medium (2,5 / 5)
Plugins: Nein

Download Icon-Set von Mediafire (beinhaltet alle 4 Icon-Sets (circa 780 Icons) inklusive Arbeitsdatei mit der Lizenz CC0, Public Domain).

WordPress OSM Plugin von MiKa: OSM Plugin Home, WordPress OSM Plugin Website
Informationen zur CC0-Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)

Abgesehen von den grafischen Arbeiten, hat sich die Veröffentlichung des WordPress OSM-Plugins aufgrund der sich ab 25.05.2018 ändernden DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) durch Mehraufwand beim Programmieren verzögert. Soviel am Rande und zu Begleiterscheinungen der DSGVO.

Feedback und Optimierungen

In diesem Fall waren die Änderungen sogar komplexer Art. Hatte ich vorher circa 200 Icons angefertigt, waren es nach den Anpassungen schon 780 PNG-Dateien. Am Anfang gestaltete ich Icons der Kategorie Urban (städtische Icons), Travel & Health (Reise und Gesundheit) und Sports. Diese drei Kategorien hatten Bodys in verschiedenen Designs.

Wordpress OSM Plugin Part 3

3 Kategorien, 4 Styles

In der Praxis, bei einem Test fiel dem Plugin Autor MiKa auf, dass sich dieses Prinzip nicht so bewährte. Also baute ich alle Icons um. In der neuen Version habe ich alle Kategorien zusammengelegt und stattdessen jeweils einen Style vergeben. Da ich alle Styles erhalten wollte, wurden daraus vier Sets a circa 200 Icons (einige wenige doppelt). Letztendlich waren es 782 Icons.

Umbauten in der Praxis

Vorhanden waren zu Anfang wie gesagt 3 Sets in 4 Styles. Die Kategorie Sports hatte sogar zwei Body-Styles zur Auswahl.

WP OSM Plugin Part 3

Kategorie Sports, 2 Styles

Die Aufgabe bestand also nun darin, alle Bodys zu entfernen und durch neue zu ersetzen.

Im Bild unten sieht man die 4 Bodys. Alle sind 32 x 41 Pixel groß. Man kann klar erkennen wie durch das Nutzen von Formen Platz im Inneren geschafft werden kann. Der Fokus sollte dabei immer unten in der Mitte sein, um exakte Geodaten einhalten zu können (siehe Bild unten).

WP OSM Plugin Icon Set

Neue Sets nach Body-Sytle

 

Gleiches auswählen

Wer nicht jedes Icon, beziehungsweise nur den Body der Icons händisch auswählen möchte, der nutzt dazu die Möglichkeit in Inkscape das Gleiche auszuwählen. Günstiger Weise berücksichtigt man einen solchen Ernstfall schon im Vorfeld um sich Arbeit und Mühe zu ersparen.

Weil: Um Das Gleiche auswählen (Bearbeiten – Das Gleiche auswählen) erfolgreich anzuwenden muss die Gruppierung von Objekten aufgehoben werden (siehe Bild unten).

Wordpress OSM

Gleiches auswählen Optionen

Ansonsten interpretiert Inkscape „Gleiches“ auf seine Weise. Und die ist (natürlich) falsch, oder es wird sogar nichts ausgewählt. Nichts ausgewählt ist dann ein gutes Zeichen für Konflikte und Hinweis auf Gruppierungen.

Zu Beginn berücksichtigen heißt also in diesem Fall, dass man Body und Symbol voneinander trennt. Alle Teile des Symbol für sich, separat gruppiert und die Teile des Body ebenfalls. Nur so können effektiv Gruppierungen aufgehoben werden, ohne dass man einen Wust von Objekten erhält.

Im Bild unten sieht man links das Icon voll gruppierte wie es für den Export (Batchexport) nötig ist. Die rechte Abbildung zeigt die Aufgehobene Gruppierung. Ungünstiger Weise wurde das innere Symbol nicht separat gruppiert, wodurch es sich in seine Einzelteile zerlegt (siehe Bild unten).

Wordpress Icon Sets

Links gruppiertes Icon, rechts aufgehoben

Im nächsten Bild unten, sind beide Teile voneinander getrennt. Der Body (links im Bild) besteht allerdings noch einmal aus zwei Objekten die gruppiert sind (siehe Bild unten).

Inkscape Icons

Zweiteiliger Body links

Das letzte Bild zeigt den zerlegten Body in seinen zwei Teilen. Links die Hauptform, rechts das leicht eingefärbte Teilstück (siehe Bild unten).

Inkscpae gleiches auswählen

Zerlegter Body

Hat man seine Objekte derart aufgelöst, steht dem erfolgreichen Auswählen von gleichen Teilen nichts mehr im Wege.

Beispiele

Möchte ich beispielsweise bei allen Icons die Kurzbeschreibung unter dem Bild entfernen, klicke ich ein Textfeld an und wende Bearbeiten – Das gleiche auswählen – Objekttyp an. Nach der Auswahl kann ich alle Textfelder mit einem Klick beseitigen (siehe Animation unten).

Inkscape Gleiches auswählen

Gleiches auswählen – Objekttyp

Im nächsten Beispiel möchte ich die hellgraue Dreieckform aus dem Icon herauslöschen und wähle dazu wieder Bearbeiten – Das gleiche auswählen – Objekttyp. Wie man in der Animation sieht, werden alle möglichen Elemente zusätzlich markiert. Das liegt daran, das ein Dreieck ein Polygon ist – und Polygone, also Vielecke könn(t)en viele Formen sein (siehe Animation unten).

Inkscape Gleiches auswählen

Falsches Auswahlkriterium

Wende ich statt dessen Bearbeiten – Das gleiche auswählen – Füllfarbe an, habe ich eine 100% prozentige Trefferquote (siehe Animation unten).

Das Gleiche auswählen

Auswahl – Füllfarbe

Im Falle der Icons mit dem Classic-Body, der Tropfenform verhält es sich ähnlich. Wähle ich den grauen Kreis beziehungsweise Objekttyp, werden viele andere Kreise mit markiert. Auch hier wäre Füllfarbe das richtige Auswahlkriterium (siehe Animation unten).

Gleiches auswählen Inkscape

Auswahl Füllfarbe

Wer aber genau hinschaut wird bemerken, dass beim Bus und London Underground weitere Teile markiert wurden. Bemerke ich das nicht und lösche sorglos, wird es mir im Nachhinein auffallen wenn das Symbol nur nicht mehr komplett vorhanden ist.

In diesem Zusammenhang ein wichtiger Hinweis: Das Gleiche Auswählen greift sogar in eine Gruppierung ein, sozusagen greift in eine Gruppierung hinein. Eine Gruppierung schütz demnach nicht vor dem ungewollten Löschen!

Neue Bodys zuweisen

Die Zuweisung der neuen Body auf die vorhandenen Symbole geschieht größtenteils dann von Hand. Wer vorausschauend gearbeitet hat, der legte beim Ablegen der Symbole eine Art Array an. Das bedeutet hat all seine Symbole in Reihen und Spalten sauber, in den gleichen Abständen zueinander ausgerichtet.

Inkscape Objekte ausrichten

Array (Reihen, Spalten, Abstände)

In diesem Fall kann man das Gröbste in größeren Schritten durch Duplizieren, Platzieren und Ausrichten erledigen und danach fein justieren.

Auch die Verteilung der Bodys über gekachelte Klone wäre eine Möglichkeit sich hier die Arbeit zu erleichtern. Auch in diesem Fall müsste nachträglich fein justiert werden.

Man muss sich also auch bei größeren Änderungen nicht fürchten in Arbeit zu versinken. Natürlich sind solche Dinge etwas unglücklich gelaufen, aber kommen immer wieder bei der Arbeit vor.

Was zählt ist nur das Endergebnis 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »