Inkscape 191 – IconSet, WordPress OSM Plugin, Making Of #1/2

Für User, die an Webprojekten interessiert sind, beschreibe ich in diesem ersten Teil von zwei, die Online-Zusammenarbeit an einem kommenden Update einer Landkartenanwendung, um dafür ein Icon-Set unter einer CC0-Lizenz zur Verfügung zu stellen.

Skills: Read Only

Wordpress OSM Plugin by MiKa

OSM Plugin by MiKa, Anwendungsbeispiel

Wordpress OSM Plugin

Set 1 – 93 Icons, und Platz für mehr

Downloadlink zum fertigen Iconset (Lizenz CC0): Download all Sets here
Wordpress OSM Plugin von MiKa: OSM Plugin Home, WordPress OSM Plugin Website
Informationen zur CC0-Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)

Wie beteiligt man sich an einem Onlineprojekt? Im Folgenden findet ihr hier die Beschreibung einer kleinen Kooperation, der Zusammenarbeit zwischen MiKa, dem Mensch hinter dem OSM-Plugin und mir.

Intention

Für ein neues Webprojekt war ich auf der Suche nach einem geeigneten WordPress-Plugin, mit dem man auf Kartenmaterial (vorzugsweise von OpenStreetmap) Icons und Informationen (Text & Photos), platzieren und editieren kann.

Suchen & Finden

Dazu bieten sich gleich mehrere Plugins an. Meine Wahl fiel das WordPress OSM-Plugin von Mika. Ein praktisches Plugin, das nach ein wenig Einarbeitungszeit vielfältig eingesetzt werden kann. Und das Ganze ohne (Google-)API, Registrierung und Gedöns (solche Plugins nutze ich grundsätzlich nicht mehr).

Wordpress OSM Plugin

Icons Preview 1

Zu dem Zeitpunkt, als ich das Plugin entdeckte, empfand ich allerdings die Auswahl der Icons etwas einschränkend. Der Autor des Plugins – MiKa – merkte in seiner Plugin-Beschreibung an, dass er es lieber sähe wenn User Icons beisteuern, statt zu spenden. Sehr passend!

Erster Kontakt & Vorgaben

So bot ich MiKa an Icon-Sets für sein Plugin anzufertigen. Ich hatte bereits gewisse Vorstellungen vom Aufbau und einer Kategorisierung der Icons, wobei ich mich beim Design der Grundform weitestgehend an den schon vorhandenen Objekten orientieren wollte.

Wordpress OSM Plugin

Icons Preview 2

Es gab eine Vorgabe was die Größe der Icons betrifft. Sie sollten 32px breit und 41px hoch sein. Der
Fokus, für das exakte Platzieren nach Koordinaten (Longitude, Latitude), sollte sich unten, in der Mitte befinden.

Zu den nötigen Absprachen bedurfte es einer (oder max. zwei) kurzer Emails.

Icons in Inkscape

Wie schon oft hier angesprochen, setzt man zum Gestalten von Icons, Piktogrammen, Logos und Symbolen vorzugsweise ein Vektor-Grafikprogramm ein. Also Inkscape. Der Vorteil ist, dass Vektorgrafken frei auf jede Größe skaliert werden können, ohne dass Bilder verpixeln und/oder die berühmt berüchtigte Treppchenbildung entsteht.

Statusmeldungen

Gewisse Stadien der fortschreitenden Arbeit sendete ich abschnittsweise als in ZIP-Dateien gepackte Previews (Vorschauen), um nicht ins Leere zu werkeln und später eventuell zu viel nach bearbeiten zu müssen.

In diesem Fall waren nur zwei Personen beteiligt, MiKa als Autor und Verantwortlicher des Plugin und ich. Das erleichtert die Sache. Denn arbeiten mehrere Leute an verschiedenen Teilen einer Anwendung, kann es zu einem regen (Email-)Austausch kommen, was hier nicht der Fall war.

Wordpress OSM Plugin by MiKa

Icons Preview 3

Der ganze Vorgang benötigte insgesamt circa 3 Wochen, bis eine erste große Charge fertiggestellt war.

Ready to Go

Das Ergebnis wurde dann von MiKa in das Plugin implementiert (eingearbeitet). Interessierte User können das Plugin inklusive den neuen Icons, in der neuen Update-Version des WordPress OSM-Plugins (Mitte April 2018) betrachten und frei verwenden.

Share your Stuff

Dieser Beitrag soll vermitteln, wie einfach es sein kann sich an Open Source Projekten zu beteiligen. Ruhm und Ehre sind euch gewiss. In diesem Fall sind es aktuell weltweit mehr als 7000 Seitenbetreiber, die das WP OSM-Plugin einsetzen.

Stapelt man tief, und nimmt an, dass jede dieser Seiten täglich nur 10 Besucher hat, dann betrachten täglich 70.000 User eure Grafiken. Welches Museum/Galerie kann mit solchen Massen mithalten.

Mit etwas KnowHow und wenigen Handgriffen ist man Teil davon.

Im zweiten Teil des Making Of, geht es um das Aufbauen der Icons. Vom leeren Arbeitsbereich bis zum finalen PNG-Export.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »