Inkscape 178 – Arcade styled Game Font


Ein Tutorial mit dem Schwierigkeitsgrad von 3 Sternen, obwohl fast ausschließlich nur zwei Werkzeuge zum Einsatz kommen. Das Pfad bearbeiten-Werkzeug und Kurven-Nodes in Ecken umwandeln. Alles ein wenig Fleissarbeit, aber das Endergebnis lohnt sich

Skills: Medium (3 / 5)
Plugin(s): Nein / No

Inkscape Arcade styled Text

Preview

Text

Für diesen Effekt wähle ich eine möglichst fette Schrift, die viel Fläche bietet. Im Beispiel habe ich Impact verwendet. Mit dem Buchstabenabstand bin ich allerdings, in der Originalfassung, nicht zufrieden (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Schrift: Impact

Daher verändere ich den Buchstabenabstand, indem ich den Text-Cursor zwischen zwei Buchstaben setze und mit gedrückter ALT-Taste die Pfeiltasten links und rechts betätige. Die linke Pfeiltaste verkleinert und die rechte Pfeiltaste vergrößert den Abstand (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Cursor setzen

Ich gehe nacheinander alle Buchstaben durch und verringere den Abstand so, dass sich die Lettern leicht berühren. Außer bei der Konstellation O & P und M & E (siehe Animation unten)

Inkscape Arcade styled Text

Vorher (breit), Nachher

Anschliessend dupliziere ich meinen Text mit STRG-D und verschiebe die Kopie nach unten. Zur besseren Unterscheidung färbe ich den Text ein (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Text kopieren

Den unteren Text skaliere ich kleiner (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Untere Ebene skalieren

Damit der Text interpoliert werden kann, sind drei Arbeitsschritte nötig. Erstens: Pfad – Objekt in Pfad umwandeln. Zweitens: Objekt – Gruppierung aufheben. Drittens: Pfad – Vereinigen.

Inkscape Arcade styled Text

Text zerlegen

Dieser Vorgang muss auf beide Zeilen angewendet werden. Es sollen zwei voneinander getrennte Objekte bleiben! (Siehe Animation oben.)

Interpolieren

Zum Interpolieren markiere ich mir beide Objekte. Über Erweiterungen – Aus Pfad erzeugen – Interpolieren rufe ich mir das Dialogfenster auf und nehme die Voreinstellungen vor (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Test-Einstellungen

Die Vorschau zeigt: Das sieht gut aus. Scheinbar! (Siehe Bild unten.)

Inkscape Arcade styled Text

Gut. Scheinbar!

Bei genauerem Hinsehen und mehr Zoom, fällt mir die Treppchenbildung auf. Diese Stufen entstehen durch die Interpolationseinstellung von 20 Interpolationsschritten (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Treppchenbildung

Da uns das viele Nodes bescheren wird und die Arbeit erschwert, reduziere ich auf drei Interpolationsschritte. Völlig ausreichend, wie wir nachher feststellen werden (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Gröbere Einstellungen

Erstes Feintuning

Das Ergebnis wird mir als Gruppe ausgegeben. Unterste Ebene und oberste Lage bleiben getrennt davon erhalten. Ich trenne diese drei Objekte durch verschieben und die Gruppierung löse ich mit Objekt – Gruppierung aufheben auf.

Die entstandenen Einzelteile der Interpolation, ohne Originale, werden danach über Pfad – Vereinigen zusammengefasst (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Gruppierung aufheben

Damit ich die weitere Arbeit besser beurteilen kann. lege ich die oberste Lage (das Original) wieder über mein 3D-Objekt und versehe es mit einer dünnen Kontur, ohne Füllung (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Extra Textebene mit Kontur

Nodes löschen

Durch die Kontur des Originals, kann ich nun wunderbar die groben Stufen und Endpunkte erkennen. Ich werde alle Nodes zwischen den Start- und Endpunkten (die Ecken) markieren und löschen (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Treppchen enfernen

Dadurch verändert sich die Kurve. Daher markiere ich die beiden Eckpunkte und klicke mit dem Pfad bearbeiten-Werkzeug auf Nodes in Ecken umwandeln-Button (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Node zu Ecke umwandeln

Möglicherweise reicht das noch nicht aus. Ein Zeichen dafür, dass 2 oder mehr Nodes angewählt wurden, die unsichtbar übereinander liegen. Unter der Farbpalette findet man dazu hilfreiche Hinweise, zum Ablesen (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Zwei Nodes übereinander

In diesem Fall zoome ich mit der Plus-Taste weit in das Bild hinein, greife mir einen Node und verschiebe ihn. Darunter kommt dann ein weiterer Node zum Vorschein (oder mehrere). Die Unwichtigen davon kann man markieren und löschen (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Nodes freilegen (und löschen)

Oft reicht es nach der Säuberung aus, noch einmal die Eckpunkte zu markieren und den Nodes in Ecken umwandeln-Button ein weiteres mal zu drücken. (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade Text Effect

Kurve in Ecke umwandeln

Das muss nicht immer automatisch klappen. Bei problematischen Bereichen muss man auch schon mal selbst Hand anlegen.

 

Inkscape Arcade styled Text

Prima Ergebnis

So arbeite ich mich Bereich für Bereich vor (siehe Bild unten).

Inkscape Arcade styled Text

Weitere Problemstellen

Ich demonstriere die Methode noch ein weiteres Mal, an der Kurve des O zum T. Wunderbar! (Siehe Animation unten.)

Inkscape Arcade styled Text

Gleiche Vorgehensweise

Noch einmal das Ganze beim P, prima. So macht die Arbeit Freude (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Problemstellen beheben

Das Ergebnis in der Vorher- Nachher-Darstellung kann sich sehen lassen (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Vorher- Nacher-Effekt

Das Gleiche Verfahren wende ich auf alle weiteren Buchstaben an (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Weitere Korrekturbereiche

Lücken beseitigen

Naturgemäß bleiben zwischen gewissen Buchstaben wie dem G, dem S, wenn man evtl ein O hat, kleine Lücken. Die werden nicht benötigt (es sei denn die Schrift wäre sehr weit). Alle Nodes die zu solchen Öffnungen gehören, werden markiert und gelöscht (siehe Animation unten).

Inkscape Arcade styled Text

Lücken beseitigen (Nodes herauslöschen)

Meine oben liegende Originalebene dupliziere ich wieder über Bearbeiten – Duplizieren oder STRG-D und weise einer dieser Ebenen eine Füllung zu. Man sieht die Arbeit hat sich gelohnt (siehe Bild unten)

Inkscape Arcade styled Text

Saubere Arbeit

Kontur

Der nächsten Lage gebe ich eine Kontur, ordentlich fett und verschiebe sie in der Hierarchie ganz nach unten (siehe Animation unten)

Inkscape Arcade styled Text

Dritte Ebene mit Korrektur

Möglicherweise zeigen sich an dieser Stelle noch unsaubere Stellen in der Kontur. Das ist bedingt durch ungünstige, automatische Berechnungen von Nodes im Pfadverlauf. Solche Nodes müssen gelöscht werden.

Final Steps

Zuletzt erhält die mittlere Lage noch einen Farbverlauf und die Arbeit ist getan. Top!

Inkscape Arcade styled Text

Final

Viel Erfolg und viel Spaß.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »