Inkscape 144 – Knoten, Knots, Celtic, Pfadeffekte

Ein Pfadeffekt der gerne eingesetzt wird ist Knoten. Von einfachen Überschneidungen von Linien, bis zu komplexen keltischen Mustern, kann man diesen Effekt sehr vielseitig anwenden. Werden die Pfade konvertiert, lassen sie sich vielfältig nachbearbeiten.

Inkscape Celtic Knot

Voransicht auf das Final

Artikel in Arbeit…

Objekt konstruieren und vorbereiten

Ausgangsbasis für unser einfaches Knotenelement ist ein Kreis (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Ausgangsobjekt, ein Kreis

Diesen Kreis dupliziere ich und verschiebe ihn mit gedrückter STRG-Taste nach rechst. STRG deshalb, weil so verschiebt sich der Kreis nicht nach oben oder unten, sondern nur in Richt der gezogenen Maus (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Kreis duplizieren

Beide Kopien dupliziere ich nun ein weiteres mal und verschiebe sie gemeinsam nach unten (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Das Paar duplizieren

Auf der Arbeitsfläche liegen also derzeit 4 Kreisobjekte (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Vier Kreisobjekte

Die Kreisobjekte konvertiere ich über Pfad – Objekt in Pfad umwandeln in Linien (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

…in Pfade umgewandelt

Dringend notwendig, bevor der Pfadeffekt angewendet wird ist, dass alle Objekte jetzt über Pfad – Kombinieren zusammengefasst werden (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Pfade – Kombinieren

Der Pfadeffekt

Mit dem Kürzel SHIFT – STRG – 7 wird der Pfadeffekte Dialog aufgerufen. Über das Pluszeichen wird dem ein Effekt hinzugefügt (siehe Bild unten).

Pfadeffekt hinzfügen

Aus der Auswahlliste wähle ich mir Knoten und klicke Hinzufügen (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Knoten – Hinzufügen

Da ich später die Linienstärke erhöhe und damit die Lücken gut sichtbar bleiben, erhöhe ich den Abstand in den Effekteeinstellungen auf 20 (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Einstellungen

Lücken sind deutlich zu erkennen (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Entstandene Lücken

Wähle ich aber alles mit dem Pfad bearbeiten-Werkzeug an, sehe ich an den roten Linien, dass alle Objekte eigentlich noch Kreise sind. Das sollte man registrieren, aber noch nicht ändern (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Bisher durchgehende Pfade

Auffällig ist auch der blaue Richtungspfeil. Mit diesem kann eine Überlagerung/Schnitt nachträglich geändert werden (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Auffälliges Symbol

Eine unterbrochene Linien kann, mit einem Klick auf den Anfasser in der Mitte, auf durchgehend umgeschaltet werden, oder umgekehrt (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Richtung umkehren durch Klick

Insgesamt stehen 3 Modis zur Verfügung. Zwei mal umkehren und ein dritter Mausklick stellt die Linie auf durchgehend. Durchgehend wird mit einem geschlossenen Kreis gekennzeichnet (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

3 Zustände möglich

Dieser Regler kann beliebig von einer Stelle an eine andere verschoben werden. So lassen sich alle Schnittpunkte einzeln bearbeiten (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Versetzen möglich

Von dem Objekt lege ich mir eine Kopie an und ziehe sie beiseite.

Erst jetzt wendet man Pfad – Objekt in Pfad umwandeln an. Es fällt sofort auf, dass die Linien zu echten Pfaden werden, die auch an den markanten Stellen unterbrochen sind (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Pfade – Objekt in Pfad umwandeln

Objekt aufarbeiten, aufwerten, nachbearbeiten

Jetzt gehts daran das Motiv etwas besser ins Licht zu bringen. Ich habe zwei Objekte vor mir auf dem Arbeitsbereich. Das Objekt einmal mit durchgehenden Linien und einmal mit den Unterbrechungen des Knoteneffekt (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

2 Objekte, mit und ohne Lücken

Das linke Element, das mit den durchgehenden Linien kommt zuerst an die Reihe. Noch sind es vier Kreisobjekte (noch keine Pfade) (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

4 Kreise, …noch!

Schritt 1 ist das anwenden von Pfad – Objekte in Pfade umwandeln und mit einer stärkeren Kontur zu versehen. Ich nahm 20 Pixel (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Konturstärke setzen

Dann wende ich Pfad – Kontur in Pfad umwandeln an. Je nachdem muss noch Pfad – Vereinigen angewendet werden, damit alles zu einer Form verschmilzt (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

In Pfad konvertieren – Pfad aus Kontur

Das gleiche mache ich bei der Form mit den unterbrochenen Linien (falls vorher noch nicht geschehen). Pfad – Objekt in Pfad umwandeln, anschließen Pfad – Kontur in Pfad umwandeln (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Pfad aus Kontur, mit Lücken

Nun kann ich die dunnen Linien einfärben und über mein Objekt mit dem fetten Konturen legen (siehe Bild unten).

Inkscape Celtic Knot

Übereinandergelegte Elemente

Und / Oder ich lege die Form übereinander und wähle Pfad – Differenz, um das eine vom anderen Element abzuziehen.

Inkscape Celtic Knot

Differenz angewendet

Das Einsatzgebiet ist wie gesagt vielfälltig. Grenzen sind hier nur durch eure eigene Phantasie gesetzt. Mehr Aufwand bedeutet auch noch schönere, komplexere Motive. Man sollte sich daher nicht scheuen auch komplexere Gebilde zu erstellen. Es lohnt sich.

Viel Spaß mit dem Pfadeffekt Knoten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »