Inkscape 008 – Werkzeuge Part 3/3

In dieser dritten Variante von Kakteen, erhält der Kaktus einen Zweig (haben Kakteen Zweige!?) Dieses Kakteengewächs beginne ich nicht mit Objekten, sondern es wird gänzlich aus einem einzigen Pfad erstellt, der weiter berarbeitet wird.

Inkscape Cactus form Path

Preview

Pfad-Werkzeug

Hier nutze ich wie gesagt das Pfadwerkzeug. Ich ziehe damit nur eine einzige Linie, aus der das gesamte Gewächs modeliert wird.

Mitten auf den leeren Arbeitsbereich ziehe ich mit gedrückter STRG-Taste einen senkrechten Pfad. Die STRG Taste deshalb, weil Pfade so gerade verlaufen. Oder in 15° Schritten schräge stellen lassen (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus form Path

Senkrechter Pfad

Ein Pfad ist im Grunde nur ein Strich – ein Strich kann keine Füllung haben. Aber ein Strich kann eine Stärke/Breite haben. Daher weise ich dem Pfad über den Füllung und Kontur-Dialog eine Strichstärke von 120 Pixeln zu. Ausserdem soll die Linie runde Enden bekommen und klicke daher das entsprechende Symbol (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus form Path

Strichstärke und Form der Enden

Der Kaktus kann nun schon erahnt werden. Dieses Objekt kopieren ich einmal. Entweder per Shortcut STRG-C, oder über Bearbeiten – Kopieren.

Ich wechsele zum Pfad bearbeiten Werkzeug und klicke eins der beiden Objekte. Es sollten daraufhin zwei Ankerpunkte erscheinen, die ich beide markiere (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus form Path

Nodes vermehren

Zwischen die beiden Nodes möchte ich noch einen weiteren Knoten haben. Durch ein Klick auf das Pluszeichen, oben bei den Optionen wird mir genau in der Mitte, zwischen den beiden enden einen neuen Node setzen (siehe Bild oben).

Dieser neue mittlere Anker wird jetzt mit dem Anker bearbeiten-Werkzeug markiert und nach Links verschoben. Anschliessend mit dem Auswahl-Werkzeug das gesamte Objekt um 45 Grad rotieren (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus form Path

Node verschieben, Objekt rotieren

Node-Modus umwandeln

Die entstandene Ecke möchte ich jetzt abrunden. Dazu klicke ich den Anker (Pfad bearbeiten Werkzeug) in der Ecke an und klicke oben die Option Knoten automatisch abrunden an. Der aktuelle Stand sollte wie unten ausschauen (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus from Path

Node Modus auf Abrunden

Mit dem Pfad bearbeiten-Werkzeug kann man die Ecke jetzt bearbeiten bis die Form gefällt.

Ist man mit der Form zufrieden, wählt man das Auswahl-Werkzeug an und skaliert den Zweig proportional kleiner als der Stamm. Wird der Zweig dabei gravierend dünner, kann das über die Konturstärke korriguiert werden.

Beide Teile, Zweig und Stamm müssen in zwei Schritten konvertiert werden. Der erste Schritt ist Pfad – Objekt in Pfad umwandeln und gleich danach Pfad – Kontur in Pfad umwandeln. Aus dem Pfad wurde jetzt ein Pfadobjekt, eine Form.

Inkscape Cactus from Path

Objekt und Kontur konvertieren

Zuletzt werden beide Formen amrkiert und über Pfad – Vereinigen zusammengefügt (siehe Bild unten).

Inkscape Cactus from Path

Pfade vereinigen

 

Schritt 2 – Alles wie gehabt, alles wie in Teil 1 +2

Ab jetzt sollte alles reine Routine sein. Es werden die gleichen Arbeitsschritte wie bei Kaktus 1 und Kaktus 2 angewendet und/oder sind dort nachzulesen.

Im Schnelldurchgang: Der Kaktus wird vier (4) mal kopiert. Einer bekommt eine Kontur, aber keine Füllung. Der andere eine hellgrüne Farbe, aber keine Kontur. Der dritte dunkelgrün, der vierte eine ganz andere Farbe, zur Unterscheidung.

Der dunkelgrüne und der andersfarbige werden voneinander ausgeschnitten. Übrig bleibt die Schattenseite des Kaktus.

Alle drei übrig gebliebenen Teile werden übereinandergelegt, damit sie die Pflanze ergeben und am Ende kommen die Stacheln hinzu.

Inkscape Cactus form Path

Final

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »