Gimp 139 – Diverses Neues und Klassisches, 2.10 RC 1

Beginnen wir das Thema Gimp-2.10.0 einmal ganz von vorne, wie Beginner. Da wären zuerst die Einstellungen, über die man jetzt wesentlich mehr Einfluss auf die Darstellung der Oberfläche, beispielsweise Größe der Icons, nehmen kann.

Skills: Simple (1 / 5)
Plugins: Nein
Gimp Version: Gimp 2.10.0 RC1 (Download bei Partha)

Schon in der Vergangenheit wurden hier und da Einstellungen in den Preferences (Voreinstellungen ) vorgenommen. Aktuell wird das Thema gerade jetzt, wo wenn man sich den Releasekandidat heruntergeladen hat, sich seine Oberfläche einstellen kann.

Language – Sprache

Öffne ich mir über Edit – Preferences nun die Einstellungen kann ich mir als erstes unter Interface die Sprache einstellen. Gimp muss neu gestartet werden, damit die Änderung der Sprache aktiv ist (siehe Bild unten).

Gimp 2.10.0 RC1

Sprach Einstellungen

Theme

Bisher gab es bei GIMP standardmäßig nur ein Theme/Thema: Das Klicki-Bunti Gimp-Theme, das sehr nach 80ziger Design, fast schon/noch nach Win95 aussah.

Man muss schon mehr als gutmütige Bereitschaft aufbringen, bei einer so unzeitgemäß ausschauenden Software in die Tiefe zu gehen. Keinem Anwender-Profi konnte man ernsthaft zumuten, zu einer solchen Software überzuwechseln, oder einem so gestyltem Programm Respekt entgegen zu bringen und Ernsthaftigkeit an der Sache zuzutrauen.

In den Voreinstellungen unter Oberfläche – Theme finden sich nun gleich mehrere Einstellungsmöglichkeiten für die Programmoberfläche. Man hat nun die Wahl zwischen (von unten nach oben) System und Default auszuwählen, wobei Default das neue Standardtheme darstellt (siehe Animation unten).

Gimp 2.10.0 RC1

Theme Einstellungen

Des Weiteren gibt es noch verschiedene Helligkeitsabstufungen von (von oben nach unten) Heller (Lighter), Hell (Light), Grau (Gray), Dunkel (Dark) und Dunkler (Darker).

Icon Theme – Symbol Thema

Eine weitere Neuerung findet man unter Icon Theme (Icon Thema). Hier befinden sich, für Gimp-Classic-Fans dann noch ein buntes Icon-Set mit der Bezeichnung Color und Legacy.

Wichtiger finde ich die beiden Sets Symbolic und Symbolic Inverted. Symbolic ist ein helles graues Icon Set, welches sich vor allem für dunklere Themes eignet. Symbolic Inverted ist denn dementsprechend das moderne Icon Set für die helleren Themes (siehe Animation unten).

Gimp 2.10.0 RC1

Icon Sets / Symbol Theme

Die Icons können nun auch in ihrer Größe verändert werden, was sich sehr augenfreudlich auswirkt. Aktiviert man die Benutzerdefinierte Symbolgröße, kann zwischen Small (klein), Medium (mittel), Large (groß) und Huge (riesig) gewählt werden (siehe Bild unten).

Gimp 2.10.0 RC 1

Icon Größe einstellen

Werkzeugkasten

In den Einstellungen unter Oberfläche – Werkzeugkasten kann man sich die Werkzeugpalette auf der Oberfläche gestalten.

Je nach bevorzugtem Aufgabengebiet lassen sich hier Werkzeug aktivieren, beziehungsweise in der Werkzeugpalette an- oder abschalten (siehe Bild unten).

Gimp 2.10.0 RC1

Werkzeuge Einstellungen

Man kann ein Werkzeug in der Liste rechts auch markieren und per Drag and Drop auch umpositionieren. Um die Position per Klick zu verändern, können auch die Pfeilsymbole unterhalb der Liste genutzt werden.

Ganz sinnvoll kann es auch sein, wenn man wie ich oft mit Pinseln arbeitet, sich Aktive Pinsel (und Muster und Farbverläufe) anzeigen zu lassen (siehe Bild unten).

Gimp 2.10.0 RC1

sdfas

Erfreuliche Neuigkeiten

Erfreulich ist die Neuigkeit, dass das zuletzt verwendete Werkzeug für den nächsten GIMP-Neustart aktiviert bleibt.

Vorbei die Zeiten, wo man ständig mit der Sprühpistole konfrontiert wurde. Ein Umstand den ich ewig vergaß, weil vollkommen abwegig, aberwitzig und sinnlos und ständig aufs Neue davon überrascht wurde.

Praktische Dinge die bleiben

Erwähnenswerte parktische Dinge die bleiben sind die Pfadangaben die sich klassischerweise in den Prefernces befinden.

Es kommt im Laufe der Zeit wo man mit GIMP arbeiten wird, immer wieder vor, dass man herunter geladene Pinsel-Dateien in die entsprechenden Ordner ablegen möchte/muss.

Viele suchen gerne dann die Ordner ab, oder fragen im Netz nach den Pfaden solcher Ordner. Dabei sind die Ordner kinderleicht zu finden, wenn man in den Einstellungen nachschaut (siehe Bild unten).

Gimp 2.10.0 RC1

Ordnerwahl und Pfad-Infos

Das gleiche gilt für Zeichendynamiken, Mustern, Paletten, Farbverläufen und Schriften und weitere brauchbare Orte (siehe Bild unten).

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »