Blender 092 – Inkscape SVG Import, Säulen & Profile

Pfade aus Inkscape heraus zu exportieren und in Blender zu verwenden ist Prinzip einfach, wenn man die Feinheiten in der Sache kennt. Blender bietet auch Pfade, aber manche Vorlagen hat man oft als SVG-Pfade.

Skills: Simple (2 / 5)
Addon: Nein

Ich beginne dieses Thema mit einer kurzen Inkscape-Einleitung, zum erstellen der Pfade. Die Methode kann für die Darstellung von Drechselarbeiten, steinernen Säulen und Werkstücken aus dem Metallbau etc. angewendet werden.

Example

 

Pfade in Inkscape

Ich möchte als Beispiel gerne eine Art Bettpfosten in Blender modellieren. Meine Grundform lege ich mir aus den Grundformen Rechteck (teilweise abgerundete Ecken) und einem Kreis an. Alle Objekte positioniere ich und richte sie mittig aus (siehe Animation unten).

Inkscape Formen

Kreis und Rechteck

Falls die Formen eine Füllung haben entferne ich diese und so betehen die Elemente aus Konturen. Ich werde alle Objekte markieren und über Pfad – Vereinigen (oder Shortcut STRG-+) zu einem Objekt verschmelzen. Das Ergebnis wird eine Zeichnung nur aus Outlines bestehend sein (siehe Animation unten).

Blender Bedpost Path

Pfad – Vereinigen

Ich werde in Blender die Spin-Function nutzen, daher benötige ich nur eine Hälfte der Zeichnung.

Da sich am unteren Ende aber nur zwei Nodes befinden, muss ich beide markieren und einen zusätzlichen in der Mitte hinzufügen (siehe Bild unten).

Inkscape new Node

Neuer Node & Verbindung auftrennen

Dann lösche ich alle Nodes auf der linken Seite (Achtung: in der Animation lösche ich die rechte Seite. Günstiger ist es die linke Seite zu löschen. Bei den beiden mittlerer Nodes werde ich dann die Linie unterbrechen (siehe Animation unten).

 

Inkscape delete Nodes

Linke Nodes löschen

Ist das soweit erledigt kann eine ganz normale Inkscape Datei als SVG gespeichert werden.

 

Pfad-Import in Blender

Haben wir nun Blender geöffnet sieht man im Outliner die Objekte der Standardszene, der Cube wurde schon gelöscht, der wird nicht benötigt (siehe Bild unten).

Blender Standardscene

Standardszene ohne Node

Über File – Import – Scalable Vector Graphics (.svg) importiere ich mir nun die Inkscape-Datei (siehe Bild unten).

Blender SVG Import

SVG Import

Im Outliner, rechts über den Properties, seht ihr nun das der Pfad als Curve importiert wurde (siehe Bild unten).

Blender Import

Erfolgreicher Import

Wahrscheinlich ist der Pfad sehr winzig und kaum zu erkennen. Daher klicke ich die Kurve im Outliner an um sie zu markieren. Daraufhin könnt ihr die Position ausfindig machen (siehe Bild unten).

Blender Path Import

Pfad winzig importiert

Ich wechsele vom Object-Mode in den Edit-Mode (TAB-Taste) markiere mit dem Shortcut A alle Nodes und skaliere mit der Taste S den Pfad größer. Im Edit-Mode fällt nun auch auf, das der Pfad und die Richtungs-Markierungen wild (scheinbar) durcheinander wirbeln. So möchte ich das nicht haben (siehe Bild unten).

Object- und Edit-Mode

Object- und Edit-Mode

In der Properties-Palette unter dem Reiter Curve werde ich erst die Resolution reduzieren… (siehe Bild unten)

Blender Resolution reduzieren

Resolution reduzieren

…und anschliessend (im Object-Mode) über Object – Convert – Mesh from Curve… konvertieren (siehe Bild unten).

Blender Mesh from Curve

Mesh from Curve

Wechselt ihr nun wieder in den Edit-Mode, habt ihr einen prima Umriss, der verwendet werden kann (siehe Bild unten).

Blender Path

Pfad bereit

Achtung, nicht vergessen: Die Abbildung zeigt die linke Hälfte des Profil! Die folgenden Werte für Spin beziehen sich aber auf die rechte Hälfte!

 

Pfad positionieren für Spin

Um den Pfad zu positionieren, wähle ich einen einzigen Vertex (Punkt) aus. Es muss aber ein Vertex sein, den die Objektmitte bestimmt. Dann drücke ich SHIFT-S und wähle aus den Optionen Cursor to Selcted aus (siehe Bild unten).

Cursor to Selected (Edit Mode)

Cursor to Selected (Edit Mode)

Danach wechsele ich wieder in den Object-Mode und wende den Shortcut SHIFT-STRG-ALT-C an. Aus den Optionen wähle ich Origin to 3D Cursor (siehe Bild unten).

Origin to 3D Cursor

Origin to 3D Cursor (Object-Mode)

In der Transform-Palette auf der rechten Seite (Öffnen/Schliessen mit Taste N) kann ich jetzt mein Pfadobjekt exakt auf 0 (Null) positionieren (siehe Bild unten).

Blender Position

Auf Nullpunkt gesetzt

 

Spin

Jetzt kann das Objekt gespint werden (im Edit-Mode). Links neben dem Arbeitsbereich in der sogenannten Tool-Shelf (Öffnen/Schliessen mit Taste T) unter dem Reiter Tools drücke ich nun Spin… (siehe Bild unten)

Blender Spin

Spin

…und unter dem Tool-Shelf werden mir nun Optionen angeboten die ich mit folgenden Werten einstelle (siehe Bild unten).

Spin Einstellungen

Spin Einstellungen

Schon erscheint auf dem Arbeitsbereich euer Bettpfosten.  Immer noch im Edit-Mode markiere ich mit der Taste A alle Vertices (Punkte)… (siehe Animation unten).

Blender Taste A

Taste A

Und klicke in der linken Seitenleiste, ebenfalls unter Tools, Remove Doubles. Blender legt nämlich (12) Kopien des Pfad an, wovon eine exakt über dem Original-Pfad liegt. Dadurch würde eine offene Naht entstehen, die man nicht möchte (siehe Bild unten).

Blender Remove Doubles

Remove Doubles

Durch Remove Doubles werden diese doppelten Vertices beseitigt und die restlichen „verschweisst“. Wieviele gelöscht wurden erscheint kurz als Meldung, rechts neben der Anzeige der Render-Engine (siehe Bild unten).

Blender Anzahl gelöschter Vertices

Anzahl gelöschter Vertices

Und so, oder ähnlich kann dann euer Profilstab, erstellt aus einem Inkscape SVG ausschauen.

SVG Profilstab Final

Mögliches Ergebnis

Have Fun!

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »