Blender 068 – Basic Animation #2, Graph-Editor

Es ist zwar so, dass der Graph-Editor den Beginner gerne abschreckt, aber einmal damit auseinandergesetzt, lernen ihn viele auch sehr schnell schätzen. Tatsächlich ist der Graph-Editor eine geniale Möglichkeit Animation (fein-)zu justieren und steuern.

Skills: Simple (2,5 / 5)
Addon: Nein

Basis Animation

Die Animation unten zeigt unsere Basisanimation, die hier als Anschauungsmaterial dienen soll. Die Animation ist seht kurz, dazu auch noch ein komprimiertes GIF, weshalb bestimmte Eigenheiten nicht sonderlich zur Geltung kommen. Die Datei in Blender geöffnet, mit mehr Schlüsselbildern (Keyframes) als das GIF, fallen die Änderungen allerdings viel deutlicher auf.

Blender Basic Animation Info

Basis Animation

Download

Basisanimation zu Testzwecken für den Graph-Editor geeignet.

 

Lets Go

Ich gehe hier von meiner Basisanimation aus, die ich im Arbeitsbereich von Blender geöffnet habe (siehe Bild unten).

Blender Graph Editor Basics

Ausgangspunkt Basisanimation

Am geriffelten Dreieck in der rechten oberen Ecke des Arbeitsbereich öffne ich mir ein weiteres Fenster (siehe Bild unten).

Blender Graph Editor Basics

Neue Ansicht öffnen/schließen

In der unteren Ecke dieses neuen Fensters klicke ich den Schalter zum mir den Graph-Editor anzeigen zu lassen (siehe Bild unten).

Blender Graph Editor Basics

Graph Editor anwählen

Es erscheint dann die Ansicht die so manchen Beginner den Atem verschlägt. Keine Panik! (Siehe Bild unten.)

Zu sehen sind die 3 Achsen mit der Überschrift Location. Denn die Keyframes wurden allesamt für die Position/Location gesetzt. Ganz oben ist das markierte Objekt, der Cube aufgeführt.

Der rechte Fensterbereich zeigt die rote Kurve (Bewegung auf der X-Achse) und die grüne Kurve (Bewegung auf der Y-Achse). Die blaue Achse (Z-Achse) ist auch zu sehen, hat auch Keyframes, die aber eigentlich überflüssig sind, weil wir keine Bewegung nach oben vorgenommen hatten.

Blender Graph Editor Basics

Kurven der Animation

Im Kurvenbereich kann wie bei Blender gewohnt navigiert werden. Das Mausrad zoomt rein und raus und mit gedrücktem Mausrad kann der Bereich verschoben werden.

Überflüssige Keyframes löschen

Die Z-Achse hat wie schon erwähnt Keyframes, die aber nicht benötigt werden. Zum Löschen von Z verriegele ich die beiden anderen Locations (X und Y). Nur Z lasse ich offen. Dann drücke ich die Taste A für Alles Auswählen. Alle bedeutet in dem Fall, alle von der Achse Z, weil X und Y ja verriegelt sind.

Dann drücke ich wie gewohnt X oder die Entf-Taste zum Löschen. Die Z-Achse wird daraufhin entfernt, weil leer (siehe Animation unten).

Blender Graph Editor Basics

Schlösser verriegeln/öffnen

Kurven bearbeiten

Von Haus aus teilt Blender einer Animation immer eine Dynamik in Form einer Bezier-Kurve zu. Beginnt langsam, übernimmt eine kontinuierliche Geschwindigkeit und wird zum Ende wieder etwas langsamer. Je länger die Animation andauert, desto deutlicher wird dieser Umstand. Dem soll hier entgegen gewirkt werden.

Die Waagerechte steht in diesem Fall für die Zeit, beziehungsweise die Gesamt-Frames (siehe Bild unten).

Blender Graph-Editor Basics

Z-Achse gelöscht und Zeitachse waagerecht

Im Bild oben sind die X und Y-Achse zum Bearbeiten wieder entriegelt. Mit der Taste A wähle ich alle Keyframes aus. Mit einem Rechtsklick würden sich die Nodes ebenso einzeln markieren und auf der X- wie auf der Y-Achse verschieben lassen (siehe Bild unten).

Nun drücke ich (mit der Maus im Kurvenbereich) die Taste T und ich kann die Interpolation verändern. Das bedeutet die Enden und bis zu einem gewissen Grad den Verlauf dazwischen, ändern. Ich wähle dazu nur einen der Einträge (siehe Bild unten).

Blender Graph-Editor Basics

Interpolation ändern

Das Bild unten zeigt noch einmal den Standardverlauf in Form eines Bezier, den Blender automatisch zuweist. Die leichten Kurven zwischen den Nodes bezeichnen den Geschwindigkeitsabfall, an den Enden, der umso größer ist, je länger die Animation (Zwischenschritte) andauert (siehe Bild unten).

Blender Graph-Editor Basics

Bezier-Kurve, Standard

Blender Graph-Editor Basics

Bezier-Kurve, Standard

Im nächsten Bild habe ich auf alle Keyframes die Variante Constant angewendet. Man betrachte die Kurvenform und die Bewegungen in der Animation. Es gibt nur die sprunghaften Wechsel in die Positionen, ohne InBetweens, also keine Strecke (siehe Bilder unten).

Blender Graph-Editor Basics

Einstellung Constant

Blender Graph-Editor Basics

Constant als Animation

Das nächste Beispiel zeigt Linear. Linear bedeutet die Geschwindigkeit bleibt immer Konstant. Man kann es an den Kurven und der Animation betrachten (siehe Bilder unten).

Blender Graph Editor Basics

Linear als Kurve

Blender Graph Editor Basics

Linear als Animation

Dynamic Effects

Die Spalte ganz rechts führt dynamische Effekte auf, die Blender bereitstellt. In den Beispiel-Animationen kommen sie leider nicht ganz so gut zur Geltung, weil es sich um komprimierte GIFs handelt.

Blender Graph Editor Basics

Dynamische Effekte rechts

Das Bounce (aufprallen/federn) hängt beispielsweise den Nodes Kurven an, die stark beginnen und zum Keyframe hin abnehmen. Das macht einen gummiartigen Eindruck, wenn die Keyframes sozusagen an den Ecken einschnappen (siehe Bilder unten).

Blender Graph Editor Basics

Bounce als Kurve

Blender Graph Editor Basics

Bounce Animation

Ein weiteres, bearbeitetes Beispiel für Bounce/Bouncing, eine Presse. Das Bouncing steckt am Ende der Animation und lässt das gepresste Objekt wieder auseinander ploppen (siehe Bilder unten).

Blender Graph Editor Basics

Bounce 2, als Kurve

Das entsprechende komprimierte GIF als Animation zur Kurve oben.

Blender Graph Editor Basics

Bounce 2 als Animation

Elastic funktioniert ähnlich wie Bounce, versetzt sich aber auch leicht über die eigentlichen Ziele hinaus, was einen anderen Eindruck macht (siehe Bild unten).

Blender Graph Editor Basics

Elastic Kurve

Blender Graph Editor Basics

Elastic Animation

Easing

Die Möglichkeiten unter Easing wirken sich auf Geschwindigkeitsanstieg und oder Geschwindigkeitsabfall auf den Strecken aus.

Weitere Möglichkeiten

Es gibt weitere Varianten die Kurven zu manipulieren. Die Shortcuts und Typen sind dem GIF zu entnehmen. Ich werde bei entsprechenden Tutorials dann noch einmal auf spezielle Punkte eingehen (siehe Animation unten).

Handles- und Easing-Typen

Auch sonst lässt sich im Graph-Editor noch vieles anstellen. Auch die weiteren Einträge werden beizeiten und bei Bedarf angesprochen.

Blender Graph Editor Basics

Viele weitere Möglichkeiten

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »