Blender 064 – Rollerball #05, Array ohne Deformation, Domino

In der Standardversion von Array entlang einer Bezierkurve, kommt es in recht engen Kurven zu Deformationen der Array-Objekte. Nicht nur für Domino-Parcours ungünstig. Zeit für eine erweiterte Methode ein Array an einer Bezier-Curve auszurichten.

Skills: Medium (3 / 5)
Addon: Nein

Blender Rollerball Content

Preview – compressed GIF

Download

Domino-Beispiel mit Kugel, Rampe, Dominosteinen, Boden und Rigid Body.

 

Das Problem

Die vorher beschriebene Methode, ein Array-Object an einer Bezier-Curve auszurichten erlaubt nur weitläufige Kurven. Oder ist für (Bau-)Teile geeignet die aneinander passen sollen, wie bei der Kugelbahn. Das Beispielbild zeigt die Standardversion, mit Deformation, wenn sie auch auf den ersten Blick kaum zu bemerken ist (siehe Bild unten).

Blender Domino Ralley

Standard mit Deformation

In der Vergrößerung fallen die Deformationen der Dominosteine schon deutlicher auf. Nicht nur das es unsauber ausschaut, sondern die Formveränderungen können sich auch auf das Fallen, letztendlich auf die Physics der Steine auswirken (siehe Bild unten).

Blender Domino Ralley

Sichtbare Verformungen

Diese Verformung der Dominosteine soll vermieden werden.

Der Cube (Dominostein)

Ein Dominoparcours ist das beste Beispiel für die erweiterte Methode. Alles beginnt wieder mit der Blender Standardszene, ein Würfel, eine Kamera und ein Licht.

Ich wechsele mit der TAB-Taste in den Edit-Mode und werde den Würfel in der X- und in der Y-Richtung skalieren. Dazu verwende ich die Shortcuts S für skalieren und gleich danach das X für die X-Achse. Man betätigt beide Tasten direkt nacheinander, erst dann zieht man die Maus zum skalieren. Das S und Y dann für die Y-Achse (siehe Bild unten).

Blender Domino Rally

Im Edit-Mode skalieren

Obwohl im Edit-Mode skaliert, wende ich im Object-Mode noch einmal das Apply für Scale an. Für alle Fälle. Entweder unter dem Arbeitsbereich über Object, oder mit dem Shortcut STRG-A (siehe Animation unten).

Blender Domino Ralley

Cube Skalierung applien

Bezier-Curve

Wie gewohnt folgt nun erst einmal das Adden der Bezier-Curve mit dem Shortcut SHIFT-A (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Bezier adden

Ich wechsele bei markiertem Pfad in den Edit-Mode, wechsele mit 7 in die Top-Ansicht, markiere mit A alle Nodes und werde den Pfad mit R (für rotieren) und Z (für auf der Z-Achse ) um 90° drehen (siehe Animation unten).

Blender Domino Parcours

Pfad im Edit-Mode drehen

Danach wähle ich den mittleren Node der Handles und rotiere noch einmal, um 45 Grad, für eine gerade Strecke (siehe Animation unten).

Blender Domino Parcours

Strecke begradigen

Prima. Vorhanden sind jetzt ein Dominostein und der Pfad. Im Standardverfahren beginnt nun der Teil, wo Array- und Curve-Modifier zum Einsatz kommen. Hier startet in diesem Fall die erweiterte Methode.

Grundplatte – Parent

Die Idee ist, den Dominostein an einen Stellvertreter anzuhängen, der die Deformation abfängt.

Dazu adde ich zuerst, im Object-Mode, mit SHIFT-A eine ganz einfache Plane (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Plane adden

Danach markiere ich, wie immer mit der rechten Maustaste, den Cube und wechsele in der Properties-Panel auf den Object-Reiter. Unter Relations (Beziehung) stelle ich bei Parent (Elternteil, Verbindung) die Plane aus (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Dominostein, Object-Reiter

Das Array

Jetzt markiere ich wieder die Plane im Arbeitsbereich (Object-Mode). In der Properties-Panel wechsele ich auf den Reiter für die Modifier (Schraubenschlüssel) und füge aus der Spalte Generate den Array-Modifier hinzu (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Array für die Plane

Ich wähle dort die Einstellung Fit Curve für eine Verteilung der Objecte auf dem Pfad, wähle die BezierCurve aus und stelle Relative Offset (Abstand) vorerst auf 1.0 (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Array-Einstellungen für Plane

Wie man sieht wird die Plane tatsächlich zu einem Array. Leider fehlen noch die Kopien des Dominosteins (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Plane Array

Bei markierter Plane wechsele ich noch einmal zu dem Reiter Object und stelle die Duplication auf Faces (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Plane Object Einstellungen

Wie man sieht, erscheinen jetzt auch die Dominosteine. Eine Plane (Fläche) hat nur eine Fläche. Ein Cube (Würfel) hat 6 Flächen. Würdet ihr statt der Plane also einen Cube genommen haben, würden 6 Kopien des Dominosteins rund um den Cube erscheinen. Kann lustig sein, oder sogar brauchbar, wäre hier aber sinnlos (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Pro Fläche eine Kopie

In den Array-Einstellungen der Plane kann man jetzt unter Relative Offset (Abstand) verringern oder vergrößern…

Blender Domino Parcours

Object-Abstand ändern

… der Abstand zu den Objekten wird problemlos übernommen (siehe Animation unten).

Blender Domino Parcours

Object-Abstand ändern

Im Edit-Mode kann nun die Bezier-Curve geändert und über E für extrudieren der Pfad erweitert und ein Parcours angelegt werden. Aber…

Blender Domino Parcours

Pfad bearbeiten, Parcours anlegen

… der Plane muss noch ein Curve-Modifier zugewiesen werden, damit die Kopien dem Pfad wie von selbst folgen können (siehe Animation unten).

Blender Domino Parcours

Curve-Modifier für Plane

Blender Domino Parcours

Auswirkungen Curve-Modifier

Verändert man nun den Abstand (Relative Offset) des Array-Modifiers, dann kann man beobachten wie die Plane die Deformationen übernimmt, während die Dominosteine keine Veränderungen aufweisen (siehe Animation unten).

Blender Domino Parcours

Plane übernimmt Deformation

Array auflösen

Bei markierter Plane drücke ich zum Abschluss noch einmal STRG-A und wähle ganz unten Make Duplicates Real. Das löst das Array auf und alle Teile sind fortan Einzelteile.

Blender Domino Parcours

Make Duplicates Real

Im Outliner über der Properties-Panel werden jetzt alle Objekte aufgeführt. Der Cube der keine Nummer angehängt hat, kann gelöscht werden. Der ist das Original und würde ansonsten doppelt vorkommen. Auch die Bezier-Curve und die Planes werden nicht mehr benötigt und können gelöscht werden (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Cube ohne Nummer löschen

Damit ist der Domino-Parcours fertig und benötigt nur noch Rigid Body (siehe Bild unten).

Blender Domino Parcours

Fertiger Domino Parcours Beispiel

Euren Dominoparcours müsst ihr nun so positionieren, dass die Kugel nach dem Verlassen der Rampe auf den ersten Dominostein fällt.

Blender Domino Parcours

Mein Domino-Parcours plus Rampe

Im nächsten Teil der kleinen Serie erhaltet ihr Informationen zur Animation und wie man die Animation durch Kamerawechsel interessanter gestalten kann.

Das könnte Dich auch interessieren...

Translate »